Red Notebook - des Europäischen Projektes Marry When You Are Ready - Download.
  • Frühe Heirat ist eine SOZIALE DIMENSION
    1. Die Person in den Mittelpunkt stellen
  • Frühe Heirat ist ein GESAMTGESELLSCHAFTLICHES THEMA
    1. Langfristige Perspektive
    2. Lokale Umsetzung und Zusammenarbeit
    3. Gleichbehandlung als Grundlage aller Maßnahmen
  • Frühe Heirat ist ein GEMEINSSCHATSTHEMA
    1. Roma Frauen als Gemeischaftsarbeiterinnen
    2. Gemeinschaftsräume: ein unerkannter Bedarf
    3. Schule, Schule, Schule: Bildung ist der Schlüssel
  • Frühe Heirat ist ALLGEMEIN ÜBLICH
    1. Rassismus und Vorurteile Bekämpfen
    2. Die Verantwortung der Zivilgesellschaft

Der Schwerpunkt der Maßnahmen die wir vorschlagen um frühe Heiraten zu verhindern und sie zu bekämpfen sind die Roma- Mädchen – Roma Kinder, Jugendliche und junge Frauen. Das Ziel ist es, deren Fähigkeiten zu stärken, ihr Leben selbst zu bestimmen, das schwer belastet ist von Diskriminierung in mehrfacher Hinsicht, der sie aufgrund ihres Geschlechts, ihrerethnischen Zugehörigkeit, ihrer Jugend und ihres sozialen Status ausgesetzt sind. Schlechte Lebensumstände – Armut, räumliche Ausgrenzung, geringekulturelle Leistungsfähigkeit der Familie, begrenzter Zugang zu Bildungsmöglichkeiten – all das behindert von Anfang an stark ihre Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentfaltung. Sowohl ihre patriarchale Herkunftskultur als auch die rassistische Hauptkultur wirken als Negativkräfte die den innergemeinschaftlichen Fortschritt unterdrücken unddiepersönlichen Wahlmöglichkeiten ersticken.

Der Brauch der frühen Heirat kann nur durch einen bereichsübergreifenden Ansatz in Frage gestellt werden, der in einer einheitlichen Langzeitstrategie das komplexe Geflecht von unterdrückenden Einflüssen durch die Umgebung bearbeitet. Die Mitwirkung des Schulsystems, der lokalen Behörden und der Zivilgesellschaft sind entscheidend um die soziale Veränderung zu bewirken, die den Romamädchen helfen kann den Zustand der extremen Verletzlichkeit zu überwinden. Das Ergebniss, das wir von diesen Maßnahmen erwarten ist eine Bresche in der sozialen Isolation der Romagemeinschaft die die traditionellen Vorrechte und Einstellungen aufbricht. Dieser einheitliche bereichsübergreifende Ansatz betrachtet das Romamädchen als fest verwurzelt in der Familie und der unmittelbaren Gemeinschaft: die Beteiligung beider Geschlechter und aller Generationen, besonders der Eltern muss beachtet werden. Die Strategie die wir vorschlagen beruht auf der Arbeit für die Gemeinschaft durch Roma SozialarbeiterInnen, MediatorInnen und AktivistInnen und auf die Vorreiterrolle von Romafrauen, die die wertvollsten Vorkämpferinnen für Veränderungen innerhalb de r Gemeinschaften sind.

Download the Red Notebook in German to use and disseminate:

For any different or specific needs, contact the Coordinator by e-mail

Items for Page: There are no posts that match the selection criteria.

Alle ähnlichen Beiträge in deutscher lesen